NEWS

Information Schulbetrieb
Liebe Eltern und Schüler der SRS „Bertha von Suttner“,ab 01.12.2020 ist unsere Schule, wie alle in Thüringen, in Phase Gelb.

Für die Klassenstufen 5 und 6 findet Präsenzunterricht in festen Lerngruppen statt. Um den Fachunterricht zu sichern, erstellen die Fachlehrer Aufgaben, die die Schüler mit Unterstützung ihrer Lehrer erledigen.

Der Unterricht für Klassen 5 und 6 findet von 7.40-11:50 Uhr statt. Es wird eine Betreuung für Schüler, deren Linienbusse nicht früher fahren, bis 13.15 Uhr organisiert.

Schüler der Klassenstufen 7- 10 lernen im Hybridunterricht, d. h. die Lerngruppen 1 und 3 beginnen im Präsenzunterricht ab 01.12.20. Die Lerngruppen 2 und 4 lernen im Distanzunterricht. Die Aufgaben sind über die Schulcloud jederzeit abrufbar. Wöchentlich wird gewechselt.

Im gesamten Schulgebäude besteht wie bisher die Verpflichtung des Tragens einer Mund-Nasen-bedeckung.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind immer Ersatzmasken bei sich hat.

Es bestehen weiterhin präventive Betretungsverbote für schulfremde Personen und Eltern.
Die Mund-Nase-Bedeckung (MNB) ist vorbeugender Infektionsschutz und soll daher innerhalb des Schulgeländes dann getragen werden, wenn Abstände nicht eingehalten werden können. Für die Schülerbeförderung gelten die allgemeinen Regelungen für MNB im Personennahverkehr.

Kooperationsarbeit

Dating mal ganz anders

Wer den Begriff „Dating“ hört, denkt sofort an Kennenlernen und Kontaktaufnahme. Genau darum ging es auch zu unserem ersten „Bewerberdating“ der Bertha- von- Suttner- Regelschule in Mechterstädt.

Am 15.09.20 hatten wir Unternehmen eingeladen, Vorstellungsgespräche mit den Schülern der 9. und 10. Klassen durchzuführen. Ziel war es, solche Gespräche zu üben, sodass die Schüler Erfahrungen für ihre Bewerbungen und die dazu gehörenden Vorstellungsgespräche sammeln können. Aber nicht nur die Schüler sollten von diesem Tag profitieren, auch die Unternehmen hatten die Gelegenheit, zukünftige Praktikanten bzw. Auszubildende kennenzulernen.

Schon zum Ende des vergangenen Schuljahres hatten sich alle Schüler der betroffenen Klassen mit dem Thema „Bewerbung“ beschäftigt und bereits an ihrem Bewerbungsanschreiben gearbeitet. Schnell haben sie gemerkt, dass eine Menge zu beachten ist und man viel Zeit investieren muss, wenn die Bewerbung letztendlich zum gewünschten Ziel führen soll. Zu Beginn des neuen Schuljahres wurde im Rahmen des Unterrichtes weiter an diesem Thema gearbeitet und es ist tatsächlich gelungen, dass alle ihre Unterlagen fertigstellen konnten, um für den Tag des „Bewerberdatings“ gut vorbereitet zu sein. Auch wenn einige Schüler anfangs diesen Termin nicht ernst genug genommen haben, so wurde spätestens beim Eintreffen der Unternehmen an diesem Tag klar, wie wichtig dieses Dating auch für sie werden kann.

Alle Zeit und Kraft, die in diese Veranstaltung investiert wurde, hat sich am Ende ausgezahlt:

Die Schüler sind um eine Erfahrung reicher geworden und konnten schon Kontakte zu ihrem möglichen Praktikums- oder Ausbildungsbetrieb knüpfen.  Auch Lob oder kritische Hinweise wurden ihnen mit auf den Weg gegeben.

Das Lächeln, mit dem die Schüler aus den Gesprächen herauskamen, war Beweis genug, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Auch die Unternehmen haben durchweg eine positive Bilanz gezogen, denn schon an diesem Tag  konnten erste Praktikumsverträge abgeschlossen werden. Außerdem haben die meisten Firmen bereits signalisiert, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Unternehmen:

Continental AG ContiTech , TEAG Thüringer Energie AG, B&H Spedition GmbH & Co.,  JTJ Sonneborn Industrie GmbH, ModellTechnik Rapid Prototyping GmbH, DECKEL MAHO Seebach GmbH, LZ Hörseltal e.G. Mechterstädt, AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, BMW-Fahrzeugtechnik GmbH, Diako gem. Gesellschaft für soz. Dienste mbH, Bundespolizeiinspektion Erfurt, FÖBI und Arbeitsagentur

Vielleicht gelingt es auch im nächsten Schuljahr, weitere Unternehmen bzw. Handwerksbetriebe für diese Veranstaltung zu gewinnen, denn alle Beteiligten können nur profitieren. In diesem Punkt sind sich alle einig.

Petra Spindler

Fotos: Cordula Salzmann

 

 

Meeting zur Berufsorientierung

Am 10.09.19 lud das BO-Team unserer Schule die Kooperationspartner, den Bürgermeister und Elternvertreter zum Empfang ein, um die Kooperationsarbeit weiter zu vertiefen und um neue Impulse für das kommende Schuljahr zu bekommen. Frau Treptow und Frau Salzmann stellten allen anwesenden Partnern das Berufsorientierungskonzept der Schule vor. In einer anschließenden Diskussion stellte sich heraus, dass es viel Bewährtes gibt. Dazu zählen z.B. das BOWACO-Projekt, die Zusammenarbeit mit dem FÖBi, Eltern machen Schule, die berufsorientierenden Elternabende und die vielen Praktika.

Aus dieser Diskussion hat sich die Idee entwickelt, ein weiteres Bewerbertraining mit interessierten Firmen ins Leben zu rufen und durchzuführen. Wir sind gespannt, welche Firmen uns bei dieser Aktion unterstützen werden. Für unsere Schüler soll es auf alle Fälle ein weiteres Tool zu Erreichung der Ausbildungsfähigkeit werden.

Cordula Salzmann

Berufsorientierender Elternabend und Besuch der Ausbildungsbörse in Erfurt

Das Team „Berufsberatung“ lud am 18.09. 2018 zum Elternabend für Schüler und Eltern der 8. – 10. Klassen ein. Gemeinsam mit ihren Eltern konnten sich unsere Schüler über Ausbildungsberufe der Region informieren und mit Lehrlingen (meist ehemalige Schüler unserer Schule) und Ausbildern Gepräche führen. Wieder waren es unsere Kooperationspartner, die uns diesen informativen Elternabend ermöglichten. Dabei unterstützten uns folgende Ausbildungspartner:

ContiTech Elastomer-Beschichtungen GmbH

Modell Technik Rapid Prototyping GmbH

B&H Spedition GmbH & Co. Logistik KG

VELUX JTJ Sonneborn Industrie GmbH

diako thüringen

Son Agro GmbH

Deutsche Bahn Netz AG

TEAG Thüringer Energie AG

Deckel MAHO Seebach GmbH

BMW Group Werk Eisenach

Agentur für Arbeit Gotha

Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher e.V.

AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

Vielen Dank sagen Frau Treptow und Frau Salzmann

Am 19.09.2018 und am 20.09-2019 fuhren die Klassen 9 außerdem zur Ausbildungsmesse nach Erfurt, die jährlich von den Stadtwerken organisiert und durchgeführt wird. Unsere Jugendlichen fanden umfangreiche Informationsmöglichkeiten zu den Ausbildungsberufen der Stadtwerke Erfurt Gruppe und zu den verschiedenen Ausbildungsbereichen weiterer Thüringer Unternehmen.
An informativen Ständen und in der Fahrzeug- und Technikschau konnten Beispiele aus der berufspraktischen Ausbildung angeschaut werden. Einige Schüler haben ihre praktischen Fähigkeiten u. a. beim Erstellen kleiner elektrischer Schaltungen, beim Löten oder beim Mixen mit einem Fahrrad unter Beweis gestellt. Auszubildende der beteiligten Unternehmen standen den Schülern gern Rede und Antwort und nach anfänglicher Schüchternheit trauten sich auch unsere Neuntklässler Fragen zu stellen. Es gab Informationen zu den möglichen Einsatzgebieten nach Lehrabschluss. Thüringer Fachhochschulen und Berufsakademien gaben Informationen zu verschiedenen Studiengängen. Dadurch wurden auch Schüler angesprochen, die nach dem Realschulabschluss das Abitur anstreben.

So standen die 38.en Kalenderwochen ganz im Zeichen der Berufswahlkompetenz unserer Schüler und Schülerinnen und ich als Lehrer lernte auch wieder eine Menge Neues dazu.

Cordula Salzmann

 

Berufswahlvorbereitung BOWACO-Projekt

Auch in diesem Schuljahr konnten unsere Schüler am 02.11.2017 in verschiedene Berufsgruppen schnuppern. Die Mädchen und Jungen der 9. Klassen wählten sich in vier Berufsbereiche ein. Zur Auswahl standen der gewerbetechnische Bereich bei unseren Kooperationspartnern Continental AG oder ModellTechnik Rapid Prototyping GmbH, Pflegeberufe im Diakonischen Altenzentrum Sarepta sowie Berufe der Landwirtschaft bei der Agrargenossenschaft „Hörseltal“ eG. Die Schüler konnten sich über den Aufbau der Unternehmen, Ausbildungsberufe und Bewerbungsmodalitäten informieren. Höhepunkte waren die Exkursionen im jeweiligen Unternehmen, wo man Produktionsabläufe anschaulich dargestellt bekam bzw. eine Pflegeeinrichtung näher kennenlernte. Im Pflegeheim konnten die Mädchen und ein Junge hautnah erleben, wie diese Einrichtung aufgebaut ist und welche Möglichkeiten die Senioren im täglichen Miteinander haben. Außerdem konnten die Schüler die Ergotherapie einer Patientin mitverfolgen, was für die meisten Neuntklässler eine interessante Erfahrung war. Einige der Mädchen wollen nun ihr nächstes Praktikum im Pflegeheim absolvieren. 

Besonderer Dank gilt Frau Maschauer (Pflegedienstleitung im Altenzentrum Sarepta), Frau Börner (Ausbilderin in der Agrargenossenschaft Hörseltal eG), Herrn Maurer (Ausbilder in der ModellTechnik Rapid Prototyping GmbH) sowie Herrn Laue (Ausbilder in der Continental AG).

Cordula Salzmann

Wir sind die Gewinner,

die Klasse 8b der Regelschule „Bertha von Sutter“ aus Mechterstädt nahm an dem von Continental ausgeschriebenen Wettbewerb zur IdeenExpo teil. In zwei Vertretungsstunden entstand eine aussagekräftige Präsentation, in der die Schüler ihre Stärken und Interessen darstellten. Groß war die Überraschung als uns Herr Laue, Ausbilder bei Continental, zum Sieg gratulierte. Dies bedeutete, dass die Klasse 8b sich am Dienstag, den 13.06. auf große Fahrt nach Hannover begeben konnte. Ein Team von Continental organisierte einen zweitägigen Aufenthalt mit Übernachtung und dem Besuch der IdenExpo 17. Selbst für die gute Verpflegung im Bus war gesorgt. Nicht schlecht staunten die Schüler, als auch noch ein Exkursionspaket von Herrn Laue überreicht wurde. Den Abend verbrachten wir bei Biergartenwetter am Maschsee. Am Mittwoch starteten wir von der Jugendherberge im einheitlichen Outfit, gesponsert ebenfalls von Continental. Zuerst besuchten wir natürlich den Stand des Unternehmens. Dort konnten sich die Schüler an interaktiven Experimentierstationen zwei Stunden ausprobieren. Die Jugendlichen stellten aus Löwenzahnkautschuk Flummis her und nutzten die Möglichkeit den Truck Simulator kennenzulernen. Den Roboter Ollie steuerten sie durch eine futuristische Stadt. Auch bei einem Wurfspiel hatte die 8b Spaß. Klassensieger wurde Felix Döll mit 17000 Punkten. Um einen allgemeinen Überblick zu bekommen, führte uns ein Scout über das Gelände. Danach konnten die Schüler selbständig Experimente ihrer Wahl auf dem Messegelände probieren. Hoch im Kurs standen Fahrsimulatoren, das Herstellen einer eigenen Trinkflasche mit Bild und eines Fidget Spinners. In die virtuelle Welt eines gigantischen Aquariums konnte man eintauchen, die Feststellung der Trächtigkeit von Kühen oder verschiedene Pakurs testen, um nur einige zu nennen. Am Ende winkte fast immer ein Preis oder ein Erinnerungsstück. Wer lieber Frischluft atmen wollte, konnte das Geschehen auf der großen Außenbühne, moderiert durch Ranga Yogeshwar, verfolgen. Auch den Start eines Hubschraubers der Bundeswehr verfolgten unsere Jugendlichen aus nächster Nähe. An vielen Ständen konnten sich die Schüler außerdem über Berufe und deren Voraussetzungen informieren. Müde und mit vielen Eindrücken im Gepäck fuhren wir wieder nach Mechterstädt.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei der Continental AG für den gelungenen Ausflug bedanken und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Petra Burkhardt und Cordula Salzmann

Berufsberatung

Liebe Schülerinnen und Schüler der Regelschule „Bertha von Suttner“ in Mechterstädt!

Liebe Abgangsklassen!

Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Eltern!

 

Das Corona-Virus hat uns derzeit alle im Griff und macht natürlich auch vor der Berufsberatung keinen Halt. Die Arbeitsagentur in Gotha ist seit 18.03.2020 und auch weiterhin für Besucher geschlossen.

Nun eine gute Nachricht: ich bin weiter für euch /Sie da! J

Das bedeutet, dass alle diejenigen, die für 2020 noch eine Ausbildung, einen Schulplatz oder eine Überbrückung suchen, weiter betreut, beraten und unterstützt werden.

Wichtig ist aber auch, dass ihr weiterhin Bewerbungen schreibt.

Im Mai wird es aus Infektionsschutzgründen voraussichtlich noch keine Schulsprechstunde geben.

Dafür bin ich telefonisch oder per Email erreichbar. Bitte nutzt das Angebot!

Und gebt bitte auch Bescheid, wenn ihr eine Ausbildungsstelle gefunden habt bzw. eine Zusage der weiterführenden Schule vorliegt.

Hier noch einmal meine Kontaktdaten:

* per Mail: Claudia.Seitz@arbeitsagentur.de

(telefonisch: 03621/421691)

Ich wünsche euch einen guten Start für Montag bei eurer Rückkehr in die Schule und drücke die Daumen für eure Prüfungen!

Bleibt gesund.

Viele Grüße aus der Berufsberatung

Claudia Seitz

Gotha, 30.04.2020

1 2 3 53